Elon Musk kauft Twitter - Ein Ende der Zensur?

Elon Musk kauft Twitter - Ein Ende der Zensur?

Die Linken kochen vor Wut. Der erfolgreiche Unternehmer (Tesla, Starlink) und einer der reichsten Menschen der Welt, Elon Musk , hat für sagenhafte 44 Milliarden US-Dollar den Kurznachrichtendienst Twitter erworben. Doch warum macht die Linken das so sauer? Blicken wir etwas zurück nach 2016.

Twitter hat sich etabliert als eine der wichtigsten Nachrichtenquellen der Welt. 2016 tobte in den USA der Wahlkampf zwischen Donald Trump und Hillary Clinton. Und dieser Kampf wurde auch auf den sozialen Medien entschieden. Trump hatte viel organische Unterstützung, oftmals junge Menschen die in den sozialen Medien Stimmung für ihn machten. Trump selbst begriff Twitter als die Möglichkeit, direkt mit den Wählern zu kommunizieren, unter Umgehung des Mittelsmannes Presse. Diese ist vor allem in den USA sehr links und sehr globalistisch. Sie hassten Trump und ließen keine Gelegenheit aus auf ihm herumzuhacken. Dann kam der Schock für Asphalteliten, Presse und Globalisten. Trump hatte tatsächlich die Wahl gewonnen. Das durfte nie wieder passieren.

Und so fingen sie an die sozialen Medien mit den Mitteln des 21. Jahrhunderts zu zeniseren, um in Zukunft die Narrative steuern und manipulieren zu können: Nicht systemkonforme, vor allem konservative Nutzer wurden nicht gesperrt sondern "algorithmisch in der Sichtbarkeit gesenkt". Sie wurden quasi unsichtbar gemacht. Das sogenannte "Shadow Banning", der Schattenbann. Gleichzeitig wurden systemkonforme Nutzer durch den Algorithmus begünstigt. Das ganze wurde begleitet von Zensurgesetzen wie dem sogenannten Netzdurchsetzungsgesetz (NetzDG). Kritische Nutzer werden so mundtot gemacht, opportunistische Nutzer welche die Elitennarrative wiederkäuten gingen viral.

Auf dem Höhepunkt, nach den friedlichen Protesten wegen des Verdachtes des Wahlbetruges bei der Wahl Trump gegen Biden, wurde Trump dann völlig zensiert und sein Account bei Twitter (und den anderen sozialen Medien) gesperrt.

Elon Musk möchte diese Praktiken nun enden, zensierten Nutzern wieder eine Stimme geben und einen freien Marktplatz der Ideen herstellen, wo freie Rede herrscht, gleiches Recht für alle und alles diskutiert werden kann und zwar ohne Manipulation, Zensur und Eingriff von außen. Der demokratische Ur-Zustand.

Das ist natürlich der Horror der Linken. Weil ihr System auf Lügen und Manipulation beruht und sie wissen, dass sie auf einem ebenen Spielfeld keine Chance haben gegen die Wahrheit.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.