Auf diplomatischer Mission in Afrika

Auf diplomatischer Mission in Afrika

Momentan befinde ich mich in Kenia, um dort mit einem Team um den deutschen Botschafter Herrn Sebastian Growth, Fragen des Handels, Bildung, Tourismus, Agrarwirtschaft und Sicherheitspolitik zu besprechen. Am Montag trafen wir uns dafür mit dem Sprecher der Nationalversammlung, Herrn Moses Wetang'ula.

Auf der Suche nach Möglichkeiten die deutsch-kenianische Partnerschaft auszubauen, besuchten wir die Länderein Nakuru , Kisumu und Narok.
Der Sprecher Wetang’ula betonte: "Trotz der warmen und freundschaftliche Beziehungen, besteht die Notwendigkeit bilaterale, strategische Rahmenbedingungen zu stärken, um die Vorzüge bilateraler Beziehungen ernten zu können".

Die guten Beziehungen zu dem Land kommen auch daher, dass Deutschland eines der ersten Länder war, welches Kenia nach seiner Unabhängikeit in 1963 anerkannt hat.
Der Sprecher erwähnte außerdem, dass Kenia der wichtigste Handelspartner für Deutschland in Ostafrika sei, während Deutschland zu den Obersten zehn Exportzielen kenianischen Kaffees gehöre.

https://www.kbc.co.ke/kenya-germany-to-partner-in-various-sectors-to-bolster-economic-ties/

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.