Offener Brief an den Landrat Geisler (CDU)

Offener Brief an den Landrat Geisler (CDU)

Sehr geehrter Herr Landrat Geisler,
550 Berufsurkunden von Mitarbeitern aus den Pflegeberufen im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge liegen bereits bei Ihnen auf dem Tisch. Der Rettungsdienst wird weitere ca. 120 nachschieben, ebenfalls sind die Therapeuten des Landkreises noch nicht in den Zahlen erfasst. Bei den Freunden der Feuerwehr geht die Angst um, sich impfen lassen zu müssen. Niemand weiß, wie weit Ihre CDU-Regierung diese Impfpflicht mit einem notfallzugelassenen mRNA-Serum in Sachsen treiben wird. 

Banneraktion in Heidenau

Auch heute standen wieder unsere Mitglieder von der AfD-Ortsgruppe Heitdenau an der B172 in Höhe Real und zeigten Widerstand gegen die derzeitigen Verhältnisse in unserem Staat. Unermüdlich stehen sie immer samstags und halten die Banner für die Freiheit. Besonderes Thema ist natürlich unser konsequentes NEIN zur Impfpflicht, aber auch die Rücktrittsforderung an Herrn Kretschmer kam wieder sehr gut bei den Autofahrern an, was teilweise durch das zustimmende Hupen oder den hochgehaltenen Daumen deutlich gemacht wurde.

Leitfaden der AfD für die von der "Impfpflicht" in Heil- und Pflegeeinrichtungen ab 15. März 2022 betroffenen Beschäftigten

Leitfaden der AfD für die von der "Impfpflicht" in Heil- und Pflegeeinrichtungen ab 15. März 2022 betroffenen Beschäftigten

Mit der Impfpflicht für Pflegekräfte setzt die Bundesregierung die freie Entscheidung, sich impfen zu lassen, außer Kraft. Besonders perfide hierbei der Versuch, sich aus der Verantwortung zu stehlen und die Entscheidung, ungeimpfte Mitarbeiter nicht mehr an den Arbeitsplatz zu lassen, den Arbeitgebern zu übertragen. Dies sorgte in den vergangenen Tagen auch in nicht unerheblicher Weise zu Missverständnissen. Die AfD versucht mit diesem Leitfaden den Betroffenen Hilfe zu geben. Sie finden die PDF gleich nachfolgend als Link.

Petition Unterzeichen: "Keine Impfpflicht! §20a IFSG abschaffen und Versorgungsnotstand im Landkreis Sächische Schweiz-Osterzgebirge"

Petition Unterzeichen: "Keine Impfpflicht! §20a IFSG abschaffen und Versorgungsnotstand im Landkreis Sächische Schweiz-Osterzgebirge"

Die Unterzeichner fordern den Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, die Mitglieder des Sächsischen Landtages und die Sächsische Staatsregierung, sowie die Mitglieder des Deutschen Bundestages und die Bundesregierung auf, sich unverzüglich auf allen Ebenen für die Streichung und die Abschaffung der Impfpflicht im Gesundheitswesen und der Pflege – speziell § 20a Infektionsschutzgesetz (IfSG) – einzusetzen und sich entschieden gegen jede weitere Einführung einer allgemeinen Impfpflicht oder Impfpflicht für bestimmte Alters- und/oder Berufsgruppen auszusprechen und dies abzulehnen.

Hand in Hand mit mutiger Ärzteschaft

Hand in Hand mit mutiger Ärzteschaft

Sächsische AfD-Politiker sprechen aufrechten Ärzten ihren Dank aus.

Aufrechte Ärzte aus ganz Deutschland und gerade auch aus Sachsen haben zum Ende der vergangenen Jahres die Mitglieder im Deutschen Bundestag angeschrieben und eindringlich vor einer weiteren Spaltung der Gesellschaft sowie einer fortgesetzten Stigmatisierung Ungeimpfter gewarnt. Die Landesgruppe Sachsen der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hat dies zum Anlass genommen, diesen Ärzten für Ihr Engagement und Ihre Expertise zu danken.

Offener Brief bezüglich der Montagsdemonstrationen in Pirna und insbesondere zu den langen Einkesselungen

Offener Brief bezüglich der Montagsdemonstrationen in Pirna und insbesondere zu den langen Einkesselungen

Innerhalb der Polizeieinsätze wurden am 13.12.2021 sowie am 10.01.2022 friedliche Spaziergänger mehrere Stunden lang eingekesselt. Aus meiner Sicht waren mehrere polizeiliche Maßnahmen eindeutig unverhältnismäßig. Ich habe Herrn Staatsminister Roland Wöller hierzu einen offenen Brief geschrieben und ihn damit konfrontiert. 

Polizeieinsatz in Pirna

Polizeieinsatz in Pirna

Liebe Freunde,
gestern war ich wieder im Rahmen meines Mandates ab 19.00 Uhr in der Pirnaer Innenstadt unterwegs und habe mir ein Bild von der dortigen Situation gemacht. Ich möchte folgendes dazu sagen. Bekanntermaßen waren auch in Pirna wieder viele Freunde der frischen Luft unterwegs, einen Abendspaziergang durch die Innenstadt zu machen. Ich würde die Zahl der Spazierfreudigen auf 800 - 1000 schätzen wollen. Und es gab hierfür auch einen Polizeieinsatz.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.